News und Berichte

Der neue Vorstand in Berlin: Jonatan Schewe, Nicola Habersetzer und David Schimanko © BAS

Am 28.09.2016 trafen sich die Mitglieder der Berliner Arbeitsgruppe für Sicherheitspolitik (BAS) zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung. Im Restaurant im Deutschen Theater stand die Wahl eines neuen Vorstands auf der Agenda des Abends. Einstimmig gewählt wurden Nicola Habersetzer als Vorsitzende und David Schimanko sowie Jonatan Schewe als Stellvertreter. Zuvor gab der scheidende Vorsitzende Ilja Sperling einen Überblick über die Arbeit der BAS in den vergangenen 15 Monaten.

Mehr erfahren
Veranstaltungsplakat am Eingang (© BAS)

Am 05.07.2016 veranstaltete die Berliner Arbeitsgruppe für Sicherheitspolitik ein Hintergrundgespräch mit Shir Hever, Doktorand an der FU Berlin, zum Thema »The Israeli Arms Industry – Implications for Domestic and Foreign Policy«. Mehr als 40 Teilnehmer*innen diskutierten im Neuköllner Leuchtturm.

Mehr erfahren

Sicherheits- und Gesundheitspolitik müssen kein Widerspruch sein - das machte Daniela Braun im BAS-Hintergrundgespräch schon nach kurzer Zeit deutlich. Die Promotionsstudentin an der FU Berlin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) diskutierte am 25. Februar 2016 im gut gefüllten Kaminzimmer des Restaurants im Deutschen Theater über Ihr Promotionsthema: Die sicherheitspolitische Dimension von Pandemien.

Mehr erfahren

Am 23. Juni 2015 kam die Berliner Arbeitsgruppe für Sicherheitspolitik zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung zusammen. Nach der Würdigung und Verabschiedung des alten Trios um Markus Seyfarth wurden Nicola Habersetzer, David Schimanko und Ilja Sperling in den Vorstand gewählt.

Mehr erfahren

Am 19.03.2015 lud die Berliner Arbeitsgruppe für Sicherheitspolitik zum Hintergrundgespräch mit Dr. Yan St-Pierre, Berater für Terrorismusbekämpfung und CEO der Modern Security Consulting Group (MOSECON GmbH). Die Veranstaltung zum Thema „Boko Haram“ und der Sicherheitslage in Nigeria vor den bevorstehenden Wahlen stieß auf großes Interesse, sodass wir die Anmeldung nach nur 36 Stunden bereits schließen mussten. Dafür bedanken wir uns sowohl beim Referenten Dr. St-Pierre, als auch bei den Teilnehmern und sehen es als ein eindeutiges Zeichen für den Stellenwert solcher Themenfelder.

Mehr erfahren